Bildungsförderung für Unternehmen

Sie interessieren sich für ein Seminar? Dann nutzen Sie die Unterstützung vom Staat, um Ihre Weiterbildung zu finanzieren! Vom Staat und den Ländern gibt es verschiedene Förderungen für Unternehmen.

1. Weiterbildungsförderung während des Bezugs von Kurzarbeitergeld
Voraussetzungen:

  • Arbeitnehmer gering qualifiziert
  • Weiterbildung während betriebsüblicher Arbeitszeit
  • Dauer der Weiterbildung entspricht in etwa dem Zeitraum der Kurzarbeit
  • Bildungsträger und Maßnahmen sind durch eine fachkundige Stelle zugelassen
  • die Weiterbildung erhöht die Eignung für den allgemeinen Arbeitsmarkt

Förderdauer, -höhe, -form:

  • Die Höhe der Förderung ist abhängig von der Art der Qualifizierung, der Betriebsgröße und dem förderungsfähigen Personenkreis.
  • Zu beachten ist, dass Sie vor dem Beginn einer Weiterbildung von der Agentur für Arbeit beraten wurden.

Der nachfolgende Link weist Ihnen den Weg bei der Suche nach der Agentur für Arbeit in Ihrer Nähe: http://www.arbeitsagentur.de/nn_29892/Navigation/Dienststellen/Dienststellen-Nav.html

Wenn Sie eine oder mehrere der obigen Voraussetzungen nicht erfüllen, erhalten Sie unter Umständen Zuschüsse vom Europäischen Sozialfond (ESF) für die Qualifizierungsmaßnahme.

Die Details zur Weiterbildung während des Bezugs von Kurzarbeitergeld erhalten Sie hier: http://www.arbeitsagentur.de/nn_25282/Navigation/zentral/Buerger/Arbeit/Weiterbildung/Weiterbildung-Nav.html#d1.1

2. Förderung der Weiterbildung von Beschäftigten, die das 45. Lebensjahr vollendet haben (WeGebAU)
Voraussetzungen:

  • 45. Lebensjahr vollendet
  • für Zeitraum der Weiterbildung besitzt der Arbeitnehmer Anspruch auf Arbeitsentgelt
  • Beschäftigter wird für Weiterbildung von Tätigkeit freigestellt
  • Betrieb: < 250 Beschäftigte

Förderdauer, -höhe, -form:

  • Keine zeitlichen und finanziellen Einschränkungen. Die Agentur für Arbeit erstattet dem/ der Arbeitnehmer/in die Weiterbildungskosten und zahlt im Einzelfall einen Zuschuss zur notwendigen auswärtigen Unterbringung.

3. Weiterbildungsförderung gering qualifizierter und ungelernter Arbeitnehmer (WeGebAU)
Voraussetzungen:

  • Arbeitnehmer besitzt keinen anerkannten Berufsabschluss oder übt seit mindestens vier Jahren an- und ungelernte Tätigkeiten aus und kann seinen erlernten Beruf nicht mehr ausüben
  • Fortbildung im Rahmen des bestehenden Arbeitsverhältnisses und unter Fortzahlung des Arbeitsentgelts
  • Arbeitnehmer kann wegen der Teilnahme an der Weiterbildung die Arbeitsleistung ganz oder teilweise nicht erbringen

Förderdauer, -höhe, -form:

  • Für den Zeitraum, in dem der Arbeitnehmer wegen der Weiterbildung keine Arbeitsleistung erbringt, erhält der Arbeitgeber einen Zuschuss zum Arbeitsentgelt einschließlich der darauf entfallenden Sozialversicherungsbeiträge.
  • Zuschuss zum Arbeitsentgelt nach dem SGB III bei Weiterbildungen: Arbeitgeber können einen Zuschuss zum Arbeitsentgelt für Arbeitnehmer/innen erhalten, die bisher keinen beruflichen Abschluss haben und diesen im Rahmen des bestehenden Arbeits-verhältnisses erwerben. Der Zuschuss wird bis zur Höhe der Arbeitsleistung bezahlt, die durch die Teilnahme an einer Maßnahme der beruflichen Weiterbildung ausfällt.

Detaillierte Informationen zur Weiterbildung gering qualifizierter Arbeitnehmer und Beschäftigter ab dem 46. Lebensjahr erhalten Sie hier:
http://www.arbeitsagentur.de/…/Weiterbildung-Nav.html#d1.1

4. Weiterbildungsförderung wieder eingestellter Mitarbeiter in der Zeitarbeit
Voraussetzungen:

  • der Zeitarbeiter war 2007/ 2008 bei einem Zeitarbeitsunternehmen sozialversicherungspflichtig beschäftigt; durch die Wiedereinstellung in eben dieses Zeitarbeitsunternehmen wird die jetzige Arbeitslosigkeit beendet
  • der Anspruch des Arbeitnehmers auf Arbeitsentgelt besteht weiterhin, er wird für die Weiterbildung von der Arbeit freigestellt
  • Weiterbildung wird während der betriebsüblichen Arbeitszeit veranstaltet
  • Bildungsträger und Maßnahmen sind durch eine fachkundige Stelle zugelassen
  • die Weiterbildung erhöht die Eignung für den allgemeinen Arbeitsmarkt

Nähere Informationen hierzu erhalten Sie unter:
http://www.arbeitsagentur.de/…/Weiterbildung-allgemein.html#d1.3