Kommunikations-Seminare stärken den Erfolg im Vertrieb

Schlummernde Wünsche zu wecken oder den Kundenservice gut aufzustellen stärkt ein Unternehmen langfristig. Doch professionelle Kommunikation verlangt Know-how und eine geschulte Intuition.

Kommunikations-Know-how-Seminare stärken den Erfolg im Vertrieb.

Kommunikations-Know-how-Seminare stärken den Erfolg im Vertrieb.

Kommunikation ist eine stete Zustandsveränderung. Durch Worte und Gesten lernt der Mensch immer neue Dinge. Er setzt sich mit der Welt auseinander, reflektiert, agiert und entscheidet sich. Er kommuniziert und überzeugt. Viele Dienstleister dürfen die Erfahrung machen, dass Kunden oftmals durch den Verlauf einer Beratung tatsächlich erst sukzessiv lernen, bestimmte Produkte kaufen zu wollen.

Beispielsweise konnte der deutsche Softwareriese SAP dieses Quartal seinen Umsatz um ein Viertel steigern, und Branchenkenner behaupten, das liege allein an deren Service-Offensive. Laut Spiegel-Online werde dort „auf Kunden-Feedback konsequent reagiert.“


Das Seminar „Service Center Management“ ist ein Training, das die Firma one by one EDV-GmbH anbietet. Im Kurs liegt der Fokus auf der Qualität des intuitiven und spezifischen Handelns im Kundenservice. Gleichermaßen geht es um die Bearbeitung von Kundenanfragen, das Beschwerdemanagement oder auch die Unterstützung des Außendienstes. Ein weiteres Seminar des gleichen Anbieters mit dem Titel „Texten im Marketing und Vertrieb“ (http://one-by-one.de/Terminkalender-cid-1211-Texten-im-Marketing-und-Vertrieb-Seminare.html) schult die Teilnehmer, die richtigen Worte zu finden umso die Qualität von Kampagnen, Produktinformationen und die Kommunikation im Service zu verbessern.

vgl: http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/konzerne-machen-gewinne-trotz-konjunkturflaute-a-849083.html

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>