Von der Bierstube in das elektronische Zeitalter

Die one by one EDV-GmbH lädt am 12. September 2009 im Rahmen des diesjährigen „Tag des offenen Denkmals“ um 10 Uhr und um 12 Uhr zu Führungen im Alfandaryhaus in Berlin ein.

Alfandary Haus

Alfandary Haus

Das Alfandaryhaus, direkt am Checkpoint Charlie in Berlin-Mitte, ist der Firmensitz der one by one EDV-GmbH, einer der führenden Anbieter von IT-Schulungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Was nur wenige wissen: An diesem Ort befand sich bis 1913 eine der ältesten und bekanntesten Gaststätten Berlins: Clausings Weißbierstuben.

Nach dem Abriss der Gebäude ließen die Gebrüder Alfandary das noch heute existierende rote Backsteingebäude errichten (1913–14 von John Martens). Zu DDR-Zeiten erschien hier die „Neue Zeit“, das Organ der CDU. Im Rahmen des diesjährigen „Tag des offenen Denkmals“ in Berlin finden am Samstag, den 12.09.2009, um 10:00 und 12:00 Uhr Führungen in diesem Haus statt, die sich mit der Geschichte des Gebäudes beschäftigen.

Zusammen mit einem Vertreter der Gesellschaft für die Geschichte des Brauwesens erzählt eine Nachfahrin der Familie Clausing etwas über diese historische Stätte des Genusses und die „Berliner Weiße“.

„Gestern Bierstube, heute IT Seminare“ sagt der Geschäftsführer Frank Lucht. „Wir unterstützen die Aktion gerne. Über die neuere Geschichte des Gebäudes weiß man einiges, über die „Berliner Weiße“ weniger. Wir freuen uns, mehr darüber zu erfahren.“

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>